2. Platz für Ornella Wahner bei EUBC EU-Meisterschaft in Italien

Bild: Ornella Wahner (3.v.l.) bei der Siegerehrung

Ornella Wahner vom SKC TaBeA Halle 2000 e.V. belegte bei der EUBC EU-Meisterschaft in Cascia in Italien in der Gewichtsklasse bis 57,0 kg den zweiten Platz. Im Finale unterlag sie Alessia Mesiano vom Gastgeberland. Die Punktniederlage war mit 3:2 Richterstimmen denkbar knapp. Ornella zeigte über drei Runden einen beherzten Kampf. Herzlichen Glückwunsch zur Silbermedaille.

Für das deutsche Team standen des Weiteren Azize Nimani in der Gewichtsklasse bis 54,0 kg und Nadine Apetz in der Gewichtsklasse bis 69,0 kg im Finale. Azize unterlag Michaela Walsh aus Irland nach Punkten. Nadine boxte gegen die Polin Hanna Solecka und gewann ihren Kampf einstimmig nach Punkten.

Die gesamte Finalveranstaltung ist unter folgendem Link noch abrufbar:

http://www.eubcboxing.org/news/finals-live-streaming-eubc-european-union-womens-boxing-championships/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ornella Wahner heute im Finale beim EU-Cup in Italien

Bild: Rubert, Berliner Kurier

Ornella Wahner vom SKC TaBeA Halle 2000 e.V. steht heute im Finale der EUBC EU-Meisterschaft in Cascia in Italien. In der Gewichtklasse bis 57,0 kg trifft sie auf die Lokalmatadorin Alessia Mesiano. Beginn der Finalveranstaltung ist 16:30 Uhr.

Im Halbfinale setzte sich Ornella gegen die Kroatin Sara Beram knapp mit einem 3:2 Urteil durch. Ihre Finalgegnerin aus Italien besiegte Mona Mestiaen aus Frankreich mit 5:0 Punkten.

Viel Glück und Erfolg für den heutigen Finalkampf.

Neben Ornella Wahner stehen vom deutschen Team Azize Nimani in der Gewichtsklasse bis 54,0 kg und Nadine Apetz in der Gewichtsklasse bis 69,0 kg im Finale. Azize trifft auf Michaela Walsh aus Irland. Nadine boxt gegen die Polin Hanna Solecka.

Beiden Boxerinnen wünschen die Mitglieder und der Vorstand des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. viel Erfolg.

Trainingsbeginn an der Sportschule in Halle

Bild v.l.: Argishti Terteryan, Chris Schmidt, Nikita Ulyanov, Eddie Kadar, Dennis Klostermann, Fabian Stoy, Chantal Lohmeier, Sophie Rabitz, Marlon Dzemski, Tom Laske, David Hoppstock

Bereits anderthalb Wochen vor Beginn des neuen Schuljahres hat der Landestrainer David Hoppstock die von ihm an der Sportschule Halle betreuten Sportlerinnen und Sportler zur ersten Training eingeladen. Um die Wege kurz zu gestalten, fanden die Trainingseinheiten in der Sporthalle in der Robert-Koch-Straße in unmittelbarer Nähe des Internats statt.

Als neue Sportschüler wurden Tom Laske und Marlon Dzemski (beide vom Boxclub Görzig Fuhneland e.V.) sowie Daniel Ermolaev (ISK Halle e.V.) vom Landestrainer begrüßt. Die bereits länger an der Sportschule lernenden und trainierenden Sportlerinnen und Sportler freuten sich ebenfalls über den Zuwachs in ihrer Trainingsgruppe.

Am 07.08.2017 stieß auch Robin Rehse (Boxclub Görzig Fuhneland e.V.) zu seinen Sportkameraden. Er hatte von David Hoppstock eine Verlängerung der Trainingspause erhalten, da er in den Ferien an der Europameisterschaft 2017 der U15 in Valcea in Rumänien teilgenommen hatte.

Am heutigen 10.08.2017 begann für alle Sportlerinnen und Sportler wieder die Doppelbelastung aus Schule und Leistungssport. Der Vorstand des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. wünscht allen Sportschülern und den Trainern David Hoppstock, Frank Höniger und Michael Ernst einen erfolgreichen Start in das neue Schul- und Sportjahr 2017/2018.

Ornella Wahner im Halbfinale bei EU-Meisterschaft in Italien

Bild: Ornella Wahner (Quelle: Rubert, Berliner Kurier)

Ornella Wahner vom SKC TaBeA Halle 2000 e.V. stand heute in der Gewichtsklasse bis 57,0 kg bei der EUBC EU-Meisterschaft der Frauen in Cascia in Italien im Viertelfinale . Ihre Gegnerin Dervla Duffy ist Boxerin der Nationalmannschaft Irlands. Ornella entschied den Kampf nach drei Runden für sich.

Ihren ersten Kampf bei dieser Meisterschaft für Nationen der Europäischen Union gewann Ornella am vergangenen Sonntag, dem zweiten Wettkampftag, einstimmig gegen die Polin Aneta Rygielska.

Im Halbfinale trifft unsere Boxerin am kommenden Freitag auf Sara Beram aus Kroatien.

Auf der Homepage des EUBC können die Wettkämpfe im Livestream verfolgt bzw. noch einmal angesehen werden. Der Link für die Viertelfinalveranstaltung des heutigen 5. Wettkampftages mit dem Kampf von Ornella Wahner ist abrufbar:

http://www.eubcboxing.org/news/day-5-live-streaming-eubc-european-union-womens-boxing-championships/

Weitere Informationen mit dem Abschneiden der übrigen deutschen Boxerinnen können der Homepage des DBV entnommen werden:

http://www.box-sport-verband.de/

Ornella Wahner startet bei der EU-Meisterschaft 2017 in Italien

Bild: Ornella Wahner (Quelle: Rubert, Berliner Kurier)

Ornella Wahner vom SKC TABEA Halle 2000 e.V. wurde vom Deutschen Boxsport Verband e.V. (DBV) für die EUBC EU-Meisterschaft vom 04.08.2017 bis 13.08.2017 in Cascia in Italien nominiert. Sie wird in der Gewichtsklasse bis 57,0 kg die Farben der deutschen Nationalmannschaft vertreten.

Die unmittelbare Wettkampfvorbereitung fand ab dem 09.07.2017 im Bundesleistungszentrum Kienbaum statt. Neben den Frauen bereiteten sich auch die Männer auf die AIBA Weltmeisterschaft in Hamburg vom 25.08.2017 bis 02.09.2017 vor. An dieser Trainingsmaßnahme beteiligten sich auch die Mannschaften aus Russland und England.

Die Mitglieder und der Vorstand des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. wünschen Ornella viel Erfolg bei der EU-Meisterschaft.

Bild: Mannschaftsbild in Kienbaum (Quelle: Beatrice Bastian, DBV)

 

 

 

 

 

 

 

Eine Silbermedaille für den DBV bei der EM 2017 U15

Bild (von links): Athar Gazal (Trainer), Torsten Schmitz (sportlicher Leiter), John Bielenberg, Frank Höniger (Delegationsleiter)

Bei der Europameisterschaft 2017 in der Altersklasse U15 in Valcea in Rumänien stand John Bielenberg vom BC Lübeck in der Gewichtsklasse bis 56,0 kg im Finale. Dort kämpfte er gegen Matvey Onyanov aus Russland. Sein Gegner war in seinen Aktionen genauer und konnte dadurch mehr Treffer setzen. Nach drei Runden stand eine Punktniederlage für den Boxer aus Schleswig-Holstein. Der Delegationsleiter Frank Höniger und der sportliche Leiter Torsten Schmitz bescheinigten John eine gute Leistung. Seine Silbermedaille war der einzige Podestplatz für die deutsche Mannschaft. Dennoch zogen die Betreuer eine positive Bilanz für das gesamte Team.

Knappe Niederlage für Julian Vogel im Viertelfinale bei der EM 2017 U15

Bild: Julian Vogel (links) und Delegationsleiter Frank Höniger

Nach seinem Sieg im Viertelfinale traf Julian Vogel vom VfB Aschersleben e.V. am letzten Sonnabend im Viertelfinale auf Illia Vintonyak aus der Ukraine. Nach Angaben den Delegationsleiters Frank Höniger begann Julian den Kampf konzentriert. In der zweiten und dritten Runde konnte er eigene Treffer setzen. In der Endabrechnung musste er sich dem Boxer aus der Ukraine geschlagen geben. Damit verpasste Julian leider den Einzug in das Halbfinale und den Gewinn einer Medaille. Dennoch war es für ihn und für Robin Rehse von unserem Landesverband ein besonderes Erlebnis in der deutschen Nationalmannschaft bei dieser Europameisterschaft 2017 in der Altersklasse U15 zu starten.

John Bielenberg aus Schleswig-Holstein gewann seinen Viertelfinalkampf in der Gewichtsklasse bis 56,0 kg gegen Alexandr Martefleac aus Moldawien einstimmig mit 5:0 Wertungspunkten. Er zog damit in das Halbfinale ein und sicherte sich damit bereits die Bronzemedaille. In der Vorschlussrunde trifft er auf den Rumänen Andrei Mustet.

Julian Vogel bei der EM 2017 U15 im Viertelfinale

Bild: Julian Vogel (links) bei der Tatzenarbeit mit seinem Trainer und Vater Olaf Vogel

Beide Boxer vom Boxverband Sachsen-Anhalt e.V.  Robin Rehse (BC Görzig Fuhneland e.V.) und Julian Vogel (VfB Aschersleben e.V.) hatten am heutigen 19.07.2017 bei der Europameisterschaft 2017 U15 in Valcea in Rumänien ihren ersten Kampf. In der Gewichtsklasse bis 46,0 kg sind neben Robin 14 weitere Boxer gemeldet. Im Achtelfinale traf er auf Daniel Sashkov aus Bulgarien. Robin zeigte eine gute kämpferische Leistung. Er ließ sich aber zu oft treffen. In Runde 2 wurde er stärker und konnte diese für sich gewinnen. Am Ende reichte es leider nicht zum Sieg.

Julian Vogel startet in der Gewichtsklasse bis 48,0 kg. In diesem Limit sind 19 Boxer in der Teilnehmerliste registriert. Im Achtelfinale traf Julian auf Stefan Vorncacovschi aus Moldawien. Nach Aussagen vom Delegationsleiter Frank Höniger boxte Julian mit sehr guter Übersicht. Mit seinen langen Händen konnte er immer wieder gute Treffer setzen. In den Runden 2 und 3 boxte er so weiter. Dabei wurde er aber selbst oft getroffen. Aufgrund der soliden Leistung gewinnt er am Ende seinen Kampf. Damit steht Julian am kommenden Sonnabend im Viertelfinale.

Als dritter deutscher Boxer stieg am heutigen 19.07.2017 John Bielenberg aus Schleswig-Holstein in den Ring. Er kämpfte im Achtelfinale gegen Gabdouline Eitan aus Israel. John setzte sich souverän gegen seinen Gegner durch. Er selber wurde kaum getroffen. Am kommenden Sonnabend trifft er im Viertelfinale auf Alexandr Martefleac aus Moldawien.

Vorbereitung auf die Europameisterschaft 2017 U15

Bild: Frank Höniger, Robin Rehse, Julian Vogel, Torsten Schmitz bei der Vorbereitung in Frankfurt/Oder

Der Deutsche Boxsport-Verband e.V. (DBV) entsendet ein Team zur Europameisterschaft 2017 der Altersklasse U15, Kadetten. Veranstalter ist die European Boxing Confederation (EUBC). Die Europameisterschaft wird vom 17.07.2017 bis 26.07.2017 in Valcea in Rumänien ausgetragen. Der Ort liegt ca. 180 km nordwestlich der Hauptstadt Bukarest.

Der DBV hat von unserem Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. Robin Rehse (Boxclub Görzig Fuhneland e.V.) und Julian Vogel (VfB Ascherleben e.V.) für diese Kontinentalmeisterschaft nominiert. Robin ist in der Gewichtsklasse bis 46,0 kg gemeldet. Julian startet in der Gewichtsklasse bis 48,0 kg.

Zu den offiziellen Betreuern der beiden Boxer gehören zwei weitere Vertreter unseres Landesverbands. Der Jugendwart Frank Höniger wird das deutsche Team als Delegationsleiter begleiten. Torsten Schmitz vom SKC TABEA Halle 2000 e.V. wurde vom DBV die sportliche Leitung übertragen.

Zum deutschen Team zählen vier weitere Boxer. Seit dem 13.07.2017 bereiten sich die Sportler gemeinsam mit den Trainern an der Sportschule in Frankfurt/Oder auf diesen internationalen Saisonhöhepunkt vor.

Am morgigen 17.07.2017 wird das Team nach Rumänien fliegen. Vom Flughafen in Bukarest geht es mit Shuttlebussen zum Wettkampfort. Wir wünschen dem deutschen Team eine gute Reise und viel Erfolg bei den Wettkämpfen.